21.102018 - In dem heutigen Spiel gegen den ESV Neuaubing mussten wir mit einer krankheits- und verletzungsbedingt dezimierten Mannschaft antreten. Nur durch den erneuten Einsatz unseres E-Jugendspieler Tristan, gelang es dem Trainerteam Toni und Luca, 7 Spieler auf das Feld zu bekommen. Der Gegner reiste immerhin mit 13 Spielern an, so dass wir gespannt waren, ob wieder ein souveräner Sieg, wie bereits in den ersten 3 Spielen, eingefahren werden konnte.

Die Jungs aus Neuaubing zeichneten sich in der ersten Halbzeit durch eine konzentrierte Leistung in der dichtgestaffelten Abwehr aus, so dass es in den ersten Minuten recht ausgeglichen war. Doch dann konnten unsere Jungs durch die gewohnt schnellen und trickreichen Kombinationen die Abwehr aushebeln und den Vorsprung auf 5 Tore zur Halbzeit ausbauen (14:9).

Die zweite Halbzeit zeigte weiterhin, dass unsere HSG-Jungs zwar körperlich unterlegen, aber insgesamt die besseren Handballer waren. Es wurde durch teilweise sehenswerte Treffer und starke Torwortparaden der Vorsprung kontinuierlich erhöht, so dass am Ende ein ungefährdeter 26:16 Sieg zu verzeichnen war. Einzig die teilweise überharten Abwehraktionen und den durch den Schiri dann zu Recht gegebenen vier 7-Metern gegen unsere Mannschaft kann man kritisieren.

Nächste Woche geht es gegen den TSV Ismaning, die die ersten 2 Spiele auch souverän gewinnen konnten. Ist das vielleicht schon das entscheide Spiel um Platz 1 in der Vorrunde?

Es spielten:

David (Tor), Timo (10), Markus (4), Mats (5), Marius M. (5), Marius S. (2), Tristan

TB

HSG München West – ESV Neuaubing 26:16

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen