29.09.2018 - In der Sporthalle Chiemgau- Görtzerstraße erwartete ich die Jungs der C-Jugend. Allerdings kamen nur insgesamt sechs Feldspieler und ein Torhüter, also gerade mal die Mindestbesetzung. Flo laboriert immer noch mit seinem Knie, Bene war krank und Jakob in Hamburg. Na dachte ich, das kann ja was werden.

Louis am Kreis und hinten in der Mitte. Sein Gegenspieler überragte ihn locker um Haupteslänge. Timo half als D-Jugendlicher aus. Aber siehe da, die Jungs spielten ganz tapfer mit – allerdings war an gewinnen nicht zu denken. Aber sie setzten sich ein, kämpften und versuchten alles, was in ihren Möglichkeiten steckte. Paul musste auch noch einen Kopftreffer einstecken, den er aber gut wegsteckte. Gottseidank sind die Bälle nicht mehr so hart aufgepumpt wie früher. Louis wurde immer wieder von Manu gut in Szene gesetzt, warf zwei Tore und hatte Pech mit zwei weiteren Lattentreffern. Tamino hatte die Schwachstelle der Bayernabwehr bald erkannt und kam ebenfalls auf 7 Treffen. Jeder unserer Spieler kam zu mindestens einem Torerfolg, so dass ich eigentlich nicht unzufrieden sein konnte, obwohl sich das Ergebnis fürchterlich anhört. Aber bei der körperlichen Unterlegenheit war wirklich nicht mehr zu machen.

Es spielten: Paul im Tor, Manu (13), Tamino (7), Louis (2), Marwin (2), Timo (1) und Temu (2)

FC Bayern – HSG München West 41 : 27 (21:12)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen