28.09.2019 - Nach dem überraschenden Gewinn des Vorbereitungsturniers beim TSV Schrobenhausen stand nun der Saisonstart an. In eigener Halle kam der TSV Trudering zu uns. Sie hatten sich trotz der Baustellenbehinderung pünktlich zu uns durchgekämpft.

Wir erwarteten ein schweres Spiel, da wir zwar gegen die Truderinger immer gewonnen hatten, allerdings reichlich knapp. Das Spiel lief ausgeglichen vor sich hin, wobei sich beide Mannschaften durch Auslassen von besten Chancen auszeichneten. Allerdings wurden viele unserer Tormöglichkeiten durch Schubsen und Reißen behindert. Die erste Halbzeit wurde durch eine äußerst unfaire Gangart der Truderinger geprägt, allerdings aufgrund der mangelhaften Abwehrarbeit und nicht weil sie faulen wollten. Nach 20 Minuten konnten wir uns allerdings erstmalig etwas lösen und gingen mit 12:9 in die Halbzeit.

Wir konnten nun unsere Führung, vor Allem durch konsequente Abwehrarbeit, auf bis zu 20:13 ausbauen. Aber nun holten die Truderinger Buben Tor für Tor auf. Nach 49 Minuten der Spielstand 22:21. Aber durch einen verwandelten 7-meter durch Manuel kam es dann zum Endstand von 23:21. In der Schlussphase machte sich der Verlust von Paul und Simon bemerkbar, die uns Richtung Würm-Mitte verlassen haben. Wir wünschen Ihnen Glück für die Zukunft.

Vielen Dank an unser Kampfgericht – Magdalena und Lais – von der weiblichen B-Jugend.

Es spielten: Paul im Tor (Tolle Leistung), Flo (3), Felix (1), Severin, Leo (1), Bene (7), Manuel (9/3), Lois (1) und Timo

Wdu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen